Paris

vom Samstag, 13. - Mittwoch, 17. Februar 2021 (Semesterferien)

 

Reiseprogramm

 

1. Tag, Sa 13.02.2021                       Anreise nach Paris

Treffpunkt am Zugbahnhof Bozen und Abfahrt mit dem Zug (oder Bus je nach Fahrplan) nach Verona. Von dort nehmen Sie den direkten Nachtzug nach Paris. Unterbringung im Zweibettabteil.

 

2. Tag, So 14.02.2021                       Paris-Stadtrundfahrt

Voraussichtliche Ankunft in Paris um 09.40 Uhr. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Beginn der Stadtrundfahrt mit Entdeckung der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Sacré Coeur, Louvre Museum, Triumph Bogen, Pantheon, Trocadéro…

(Ausstieg an 2 bis 3 Orten während der Stadtführung). Gegen Mittag Auffahrt auf den Montparnasse-Turm mit dem Lift bis zum 56. Stock, höchster Aussichtspunkt der Stadt mit 210 Metern. Gemeinsames Mittagessen im Panoramarestaurant des Tour Montparnasse: Le Ciel de Paris

Anschließend Bootsfahrt auf der Seine – und danach Besuch des Invalidendoms der das Grabmal Napoleons I. beherbergt. Es ist das Wahrzeichen des Hôtel National des Invalides und eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Paris (das Jahr 2021 ist das 200 jährige Jubiläumsjahr). Am späteren Nachmittag Beziehen des Hotels. Gemeinsames Abendessen.

 

3. Tag, Mo 15.02.2021                      Louvre

Treffpunkt mit der örtlichen Reiseleitung im Hotel und von dort zu Fuß und mit der Metro zum Louvre Museum (Metrokarten nicht inklusive). Geführte Besichtigung: jeder Parisbesuch lohnt auch einen Besuch des Louvre, so viele Schätze birgt das größte Museum von Paris. Es vereint Werke aus der westlichen Kunst vom Mittelalter bis 1848, von antiken orientalischen, ägyptischen, griechischen, etruskischen und römischen Zivilisationen sowie graphische und islamische Kunst. Von Raum zu Raum offenbart der ehemalige königliche Palast seine Meisterwerke: die Mona-Lisa, das Floß der Medusa, die Venus von Milo, der Sieg der Samothrake und mehr - insgesamt rund 35.000 Werke! In den acht Jahrhunderten seiner Existenz wurde der Louvre von zahlreichen architektonischen Strömungen geprägt, von einer mittelalterlichen Festung im 12. Jahrhundert bis zur Glaspyramide von Pei aus dem Jahre 1989. Mittagessen in einer typischen Guiguette Brasserie in der Nähe der Opera Comique. Nachmittags Freizeit. Abendessen frei.

 

4. Tag, Di 16.02.2021                       Schloss Versailles

Treffpunkt mit der örtlichen Reiseleitung im Hotel und Abfahrt mit dem Bus nach Versailles.

Besuch des Schlosses und der Gärten: im Vorort Versailleswurde ursprünglich 1623 ein Jagdschloss für den französischen König Ludwig XIIIerbaut. Das ursprünglich kleine Schloss, das beim Adel für Spott sorgte wurde, zwischen 1631 und 1634 von Philibert Le Roy zu einem 3-flügeligen Schloss erweitert und bildet bis heute den Kern der zum UNESCO-Welterbegehörenden französischen Sehenswürdigkeiten.1667 wurde Versailles zum zukünftigen Regierungssitz des Königs Ludwig XIVerklärt. Die Gartenanlagen von Versailles wurden zwischen 1662 und 1689 von André le Nôtregeschaffen. Der Park wurde mit 75.000 Bäumen bepflanzt. Der Bereich zwischen dem Schloss und dem Gartenbereich ist mit Blumen bepflanzt und Prunkvasen und Statuen des Barocks verziert.

Mittagessen in einer berühmten Brasserie Art Deco in Paris. Nachmittags Freizeit. Abendessen frei.

 

5. Tag,  Mi 17.02.2021                      Musée d’Orsay-Marais-Rückreise

Treffpunkt mit der örtlichen Reiseleitung im Hotel. (Gepäck muss zur Rezeption des Hotels gebracht werden). Zu Fuß und mit der Metro geht es zum Musée d‘Orsay (Metrokarten nicht inklusive)

Geführte Besichtigung: in der ganzen Welt für seine große impressionistische Sammlung bekannt ist das Musée d’Orsay außerdem eine weltweite Referenz für die westliche Kreativität von 1848 bis 1914. Seine Kollektionen greifen alle Formen künstlerischen Ausdrucks auf, von der Malerei über Bildhauerei, dekorative Kunst und Fotografie bis hin zur Architektur. Lassen Sie sich außerdem von der Schönheit dieses Ortes faszinieren: Ein palastartiger Bahnhof, der im Jahr 1900 anlässlich der Weltausstellung gebaut wurde. Ende 2011 hat das Museum wieder sämtliche Bereiche neu renoviert und mit neuen Räumen geöffnet: 400 m² zusätzliche Fläche für den vorgelagerten Pavillon, die Künstler des Postimpressionismus im Herzen des Museums, die Neustrukturierung der Galerie der Impressionisten, einen neuen temporären Ausstellungssaal und nicht zu vergessen, die neue „Wasser-Einrichtung“ im Café aus der Feder von zwei brasilianischen Designern, den Campana-Brüdern. Kurzer Rundgang durch das Viertel Marais. Mittagessen in einem Restaurant in der Nähe – nachmittags Freizeit. Bustransfer vom Hotel mit Gepäck zur Gare de Lyon. Abfahrt mit dem Nachtzug nach Verona. Unterbringung im Zweibettabteil. Voraussichtliche Ankunft in Verona um 07.50 Uhr und Rückfahrt mit dem Zug (oder Bus) nach Bozen.

 

-Programmänderungen vorbehalten

 

Richtpreis pro Person im Doppelzimmer: EUR  1.250.-

Einzelzimmerzuschlag: EUR     175.-

(bei mind. 25 Teilnehmern)

 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Zugfahrt in der 2. Klasse Bozen – Verona – Bozen (oder je nach Fahrplan Bustransfer)
  • Zugfahrt in der 2. Klasse im Zweibettabteil Verona-Paris-Verona
  • 3 Übernachtungen im 3* Hotel in Paris mit Frühstück
  • 4 Mittagessen in Restaurants
  • 1 Abendessen
  • Busgestellung und Reiseleitung laut Programm
  • Bootsfahrt auf der Seine
  • Eintritte: Tour Montparnasse, Invalidendom, Louvre, Schloss Versailles, Musée d‘Orsay
  • Reiseversicherung (Krankheit, Notruf)

 

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Trinkgelder und persönliche Extras
  • nicht genannte: Eintritte, Mahlzeiten und Getränke

 

Für die Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis. 

 

Die Reise wird von Sonia Klotz Spornberger begleitet.

 

 

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung: EUR 74.- pro Person. Sollten Sie diese wünschen, so bitten wir Sie uns dies bei Anmeldung mitzuteilen

 

Dieser Preis wurde auf der Basis von mind. 25 Teilnehmern und aufgrund der heute gültigen Kurse und Tarife berechnet und unterliegt daher Schwankungen, die sich bis zur Abreise ergeben könnten. Mm Juli 2020

 

Reisebedingungen:

Ein Rücktritt von einer Reise muss immer schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist der Eingang bei uns.

 

Es entstehen folgende Stornogebühren:

Ab Anmeldung bis zum 60. Tag vor Reiseantritt 20% des Reisepreises

Vom 59. bis 45. Tag vor Reiseantritt 30% des Reisepreises

Vom 44. bis 30. Tag vor Reiseantritt 50% des Reisepreises

Vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 70% des Reisepreises

Ab dem 14. Tag vor Reiseantritt 100% des Reisepreises