Le Marche

Die Marken sind wie im Verborgenen blühende Blumen. Der Apennin auf der einen, die Adriaküste auf der anderen Seite und dazwischen eine sanfte und unendliche Hügellandschaft, die von mittelalterlichen, mit Ringmauern befestigten Dörfern übersät ist: Das sind die Marken. Es ist ein wahres Vergnügen, sich hier auf eine Entdeckungsreise zu begeben, in die reine und unverfälschte Naturlandschaft einzutauchen und die harmonische Architektur zu genießen. Die Kunststädte der Marken sind für ihre Schönheit weltweit bekannt und geschätzt. Jedoch schlägt das eigentliche Herz der Region in den vielen kleinen Dörfern. Dazu begeistert auch die unverfälschte Küche und die warmherzige Gastfreundschaft in dieser wenig bekannten Region. Hier findet sich noch die echte italienische Lebensart! 2020 gedenkt Urbino ihrem berühmtesten Bürger, 500 Jahre Raffel Santi.

Eingebettet im Grünen des Naturschutzgebietes vom PARCO DEL CONERO und mit einem Ausblick direkt auf die schönen Strände der Riviera, liegt SIROLO, ein mittelalterliches Kleinstädtchen, das direkt auf einem Felsenabgrund thront.

 

HOTEL SIROLO *** supwww.hotel-sirolo.eu

Das Hotel liegt zentral im Ort Sirolo, nur wenige Schritte von einem Panorama-Wanderweg mit herrlicher Aussicht entfernt. Die 30 Zimmer in diesem kleinen und gepflegten Hotel sind mit Klimaanlage, Telefon, Minibar, Safe und Fön im Bad ausgestattet, WiFi vorhanden. Im guten Restaurant des Hotels genießen Sie typische regionale Spezialitäten. 

 

 Reiseprogramm

  

1. Tag – Dienstag, 3. November 2020                                Südtirol – Pesaro - Sirolo

Morgens um 05:00 Uhr Abfahrt ab Meran und Zubringer aus Bruneck über die Autobahn Verona – Modena – Bologna an die Küste nach PESARO. Mittagessen in einer typischen Taverne im historischen Zentrum. Treffen mit dem Reiseleiter für einen Stadtrundgang, die als Geburtsort des berühmten Komponisten Gioacchino Rossini bekannt ist.

Der Rundgang umfasst die Kathedrale mit ihren feinen Mosaiken, die Casa Rossini (außen), die Piazza del Popolo mit ihrem schönen Dogenpalast, die gotischen Portale der Kirchen von S. Domenico, S. Francesco und S. Agostino, Rocca Costanza, Teatro Rossini (außen).

 

Wir erreichen dann das Dorf Novilara für einen Besuch einer alten Steinmühle, um die traditionelle Pressung der Oliven und den Nektar der Marken zu entdecken. Transfer zu einem Bauernhaus auf dem Land, um die heiße Bruschetta mit neuem Öl, Düften und Aromen zu genießen, die für einen ländlichen Aperitif berauschend ist.

Fahrt zum Hotel in SIROLO mit dortigem Zimmerbezug und Abendessen.                                                                

 

2. Tag – Mittwoch, 4. November 2020                                               Fabriano - Jesi

 

Fabriano und die alte Kunst des Papiers und des Wasserzeichens. Jesi und die Wunder des Palazzo Pianetti.

 

Fahrt nach FABRIANO. Die höchste Pracht wurde im XIII. Jahrhundert erreicht, als sich das wichtigste historische Zentrum der Stadt entwickelte, vom Loggiato di San Francesco, dem Oratorium der Nächstenliebe, dem Palazzo del Podestà, dem prächtigen Sturinalto-Brunnen auf dem zentralen Platz (Platea Magna), dem Palazzo del Comune und vielen anderen Denkmälern von bemerkenswerter historischer Bedeutung.

 

Weiter geht es zum berühmten Museum für Papier- und Wasserzeichen, um die Techniken der Verarbeitung dieses Materials kennenzulernen. Mittagessen in einem Restaurant.

 

Am Nachmittag erreichen wir JESI, eine historische Stadt, umgeben von alten mittelalterlichen Mauern, die von den Türmen von Montirozzo und Mezzogiorno dominiert werden. Die Stadt beherbergt einzigartige Schönheiten: die Plätze der Republik, Colocci, Federico II und Baccio Pontelli, die alten Adelspaläste wie Palazzo Pianetti, Colocci, della Signoria um nur einige zu nennen, die vielen historischen Kirchen. Insbesondere besuchen wir den Palazzo Pianetti, in dem sich die Städtische Kunstgalerie befindet, in der einige der schönsten Gemälde von Lorenzo Lotto ausgestellt sind. Rückkehr nach Sirolo und Abendessen.                                                                                           

 

3. Tag – Donnerstag, 5. November 2020                          Ascoli Piceno und Fermo

 

Fahrt nach Ascoli Piceno, das als eine der schönsten Kleinstädte Italiens gilt. Besuch des historischen Zentrums, das aus Travertin aus Steinbrüchen in der Gegend gebaut wurde. Von der Romanik über die Gotik bis zum Barock, hier bewahrt jede Ecke, jeder Platz oder jede Straße einen wahren Schatz. Das Herzstück der Stadt ist die Renaissance-Piazza del Popolo, wo einige der wichtigsten Gebäude zu sehen sind. Weiter geht es zur Piazza Arringo, dem ältesten Platz der Stadt, mit dem Bischofspalast, dem Palazzo dell'Arrengo und der prächtigen Kathedrale Sant'Emidio. Mittagessen in einem Restaurant.

 

Am Nachmittag erreichen sie Fermo zu einer Führung durch die Stadt, die eine intakte Renaissance-Stadtstruktur bewahrt: von der Piazza del Popolo aus, eine Route mit Kirchen, Adelspalästen, Innenhöfen und künstlerischen Portalen; wir besuchen den Komplex der römischen Zisternen der Augustära, der zu den wichtigsten der Welt gehört. Rückkehr zum Hotel und Abendessen.                                                                                                                                                    

 

4. Tag – Freitag, 6. November 2020                                    Urbino und Fano

 

Fahrt nach Urbino, der Stadt des "Herzogs von Montefeltro". Wir besuchen den schönen Palazzo Ducale, das lebendige und kulturelle Zentrum des Hofes von Federico, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Der Palast ist nicht nur eines der bedeutendsten Beispiele der Renaissance-Architektur, sondern beherbergt auch die Galleria Nazionale delle Marche und bewahrt wertvolle Werke von Künstlern wie Raffael Santi, Piero della Francesca, etc. Wenn man durch die alten Straßen und Gassen geht, kann man die Kathedrale, die Kirchen San Domenico, San Giovanni Battista und San Francesco, die Piazza della Repubblica, das Raffael-Haus, in dem er als berühmter Maler geboren wurde und in dem er seine ersten Lehren in der Werkstatt seines Vaters Giovanni Santi, einem berühmten Künstler dieser Zeit, erhielt, bewundern. Mittagessen frei.

 

Am Nachmittag erreichen wir Fano, eine Stadt römischen Ursprungs, das antike "Fanum Fortunae", für einen Spaziergang in seinem historischen Zentrum, das bedeutende Funde aus der augusteischen Zeit wie die alten Mauern und den Augustusbogen bewahrt. Sie können auch Zeugnisse der Malatesta-Ära und der folgenden Epochen bewundern: die vielen Kirchen, darunter San Domenico, Santa Maria Nuova, die Malatesta-Gräber, die schöne Piazza XX Settembre mit dem Brunnen und dem Theater des Schicksals. Während des Besuchs, ein angenehmer Halt, um die typische "Moretta" von Fano zu probieren, das Getränk der Fischer aus Kaffee, Rum und Anis. Rückkehr zum Hotel.                                    

 

5. Tag – Samstag, 7. November 2020                 Macerata - Südtirol

Frühstück und Check out. Fahrt nach Macerata, einem Zentrum von außergewöhnlichem künstlerischen und historischen Interesse, reich an Renaissance- und Barockarchitektur. Während der Führung durch das historische Zentrum bewundern Sie die Kathedrale, die von Luigi Vanvitelli mit Marmor verzierte Basilika Unserer Lieben Frau von der Barmherzigkeit, die Piazza della Libertà, das Teatro Lauro Rossi, die Arena Sferisterio. Wir besuchen den Palazzo Buonaccorsi, der in seinen mit Fresken geschmückten Räumen (der schöne Raum der Aeneiden), das Museum für antike Kunst mit Gemälden von Crivelli, eine Ausstellung über die Kunst des 20. Jahrhunderts und ein originelles Museum für historische Kutschen enthält. Besuch der Abtei Fiastra mit ihrer prächtigen Zisterzienserabtei. Mittagessen in einem Restaurant. Antritt der Heimreise und Ankunft in Bozen gegen 22:00 Uhr. Zubringer nach Bruneck und Meran.                                                                     

 

ENDE DES PROGRAMMS

- Änderungen vorbehalten –

 

Reisepreis im halben Doppelzimmer

bei 20 Personen: € 845 -  Einzelzimmerzuschlag: 75 €

bei 25 Personen: € 800 -  Einzelzimmerzuschlag: 75 €

bei 30 Personen: € 780 -  Einzelzimmerzuschlag: 75 €                                

 

IM PREIS ENTHALTENE LEISTUNGEN:

 Busfahrt laut Programm ab Meran

Zubringer Bruneck-Bozen-Bruneck

4 x Übernachtung mit Frühstück im Hotel Sirolo ***s

3 x Halbpension im Hotel (Abendessen inkl. ¼ Wein – ½ Mineral

Italienischsprachige Führungen wie vorgesehen: 2x halbtags in Pesaro und Macerata; 3x ganztags in Fabriano/Jesi,  Ascoli Piceno/Fano und Urbino;

4 Mittagessen im Restaurant, Getränke und Kaffee inklusive

Besuch einer Ölmühle; Verkostung von Bruschetta mit neuem Öl und Wein

Eintritte: Papiermuseum von Fabriano, Palazzo Pianetti von Jesi, Palazzo Ducale von Urbino, Palazzo Buonaccorsi und Arena Sferisterio in Macerata.

 

NICHT IM PREIS ENTHALTEN:

 

  • Getränke, soweit nicht ausdrücklich erwähnt, persönliche Ausgaben
  • Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Nicht genannte Eintritte und Führungen
  • Trinkgelder

REISERÜCKTRITTSKOSTEN-VERSICHERUNG Produkt Bus-Bahn-Auto Classic zu € 42 bis 1.000€