UNVERGESSEN - Das Vermächtnis des Sarner Widerständlers Franz Thaler

Franz Thaler schildert in seinem Buch „UNVERGESSEN Option, KZ, Kriegsgefangenschaft, Heimkehr“ seine Erinnerungen in schlichten aber eindringlichen Worten. Günther Pallaver schreibt im Nachwort des Buches (5. Auflage  Edition Raetia) Folgendes:„Der Federstielsticker aus dem Sarntal hat in der Zeit des Nationalsozialismus, aber auch danach, als es galt, der Wahrheit über die von Politik und Gesellschaft verdrängte Vergangenheit eine Bresche zu schlagen, die große Tugend der Zivilcourage bewiesen.“

Der Journalist Florian Kronbichler sowie Brigitte und Leni Thaler, die beiden Töchter von Franz Thaler, gestalten diesen Nachmittag.

Zeit: Freitag, 13.03.2020 von 14.45 - 16.45 Uhr

Ort: Bozen, Waltherhaus, Schlernstraße 1,  3. Stock, Sitzungssaal

ReferentInnen: Florian Kronbichler, Journalist

                       Brigitte und Leni Thaler

Koordination: Herlinde Reitsamer-Lorenzini

Unkostenbeitrag: 12,00 Euro

 

Anmeldungen im KSL-Büro ab sofort und innerhalb 03. März 2020