Herzlich willkommen beim KSL

...................................................................................

Das KSL-Fortbildungsprogramm 2021/22 ist online!

Ab Donnerstag, 15. April 2021 werden die Anmeldungen zu den KSL-Fortbildungen 2021/22 entgegengenommen. Für KSL-Fortbildungen sind die Anmeldungen ausschließlich mittels Anmeldeformular möglich - so wie bisher. Wichtiger Hinweis: Über das Online-Portal der Deutschen Bildungsdirektion ist die Anmeldung für Fortbildungen des KSL (und ASM) nicht möglich!

Eine Übersicht aller KSL-Fortbildungsangebote findest du unter "Angebote" -> "Fortbildungen" oder >hier<. Auch ein PDF findest du auf unserer Homepage unter "...aktuelle Infos" oder >hier<. Das Anmeldeformular gibt es in der Kategorie "Über uns" -> "Formulare" oder >hier<.

Wir freuen uns ab 15. April auf eure Anmeldungen und wünschen inzwischen alles Gute!

...................................................................................

Sind Lehrpersonen zuständig für die Mensaaufsicht?


Das Berufsbild der Lehrerinnen und Lehrer beschreibt den Unterricht als Kerngeschäft der Lehrpersonen.  Die vielen und immer mehr werdenden Aufsichtsstunden bei Schulausspeisungen, welche von den Lehrpersonen geleistet werden, werden im Rahmen der Unterrichtsstunden verrechnet. Das bedeutet, dass durch die Mensaaufsicht wertvolle Unterrichtszeit abgezogen wird. Wenn Bildungszeit, für die eine fundierte Ausbildung mit Masterstudium der Lehrkräfte Voraussetzung ist, einen Wert hat, dann sollen diese Lehrer*innenstunden im Unterricht einfließen und nicht in Aufsichtsdiensten, welche von anderweitigen Institutionen, Gemeinden und Familienagenturen  gewährleistet werden müssen.

 

Für die Differenzierung und Individualisierung des Unterrichts, wie dieser in den Rahmenrichtlinien für Südtiroler Grundschulen festgeschrieben ist, sollen die Unterrichtsstunden als wertvolle Bildungszeit genützt werden und dürfen unter keinen Umständen in ihrem Ausmaß gekürzt werden. Deshalb gilt es, dass Mensa-Aufsichtszeiten der Schule zurückgegeben werden und Gemeinden, die für Schulausspeisungen verantwortlich sind, über alternative Formen der Mensaaufsichten nachdenken.

 

Stellungnahme des KSL,

Sonia Klotz Spornberger

Februar 2021

...........................

Pressemitteilung

ASM und KSL für eine zeitnahe Impfmöglichkeit

für die Südtiroler Lehrerschaft

Nachdem Gesundheitslandesrat Thomas Widmann die Landesregierung regelmäßig über die Entwicklung der Infektionslage in Südtirol informiert und wohl über kurz oder lang wieder strengere Maßnahmen getroffen werden müssen, fordern die Lehrerverbände ASM und KSL die Verantwortlichen dazu auf, den Südtiroler Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit zur schnellstmöglichen Impfung gegen Covid-19 anzubieten. Die Autonome Region Aosta geht in dieser Hinsicht mit gutem Beispiel voran und hat bereits allen Lehrern über 50 Jahren eine Impfung ermöglicht. Als systemrelevante Berufsgruppe, die nachweislich tagtäglich einer hohen Ansteckungsgefahr ausgesetzt ist, tragen gesunde Lehrerinnen und Lehrer aller Schulstufen dazu bei, dass die Schulen und Kindergärten geöffnet und damit der Zugang zur Bildung gewährleistet bleiben können.

Christoph Buratti, ASM

Sonia Spornberger, KSL

Januar 2021

...................................................................................

Von der Bundesausschussitzung am 30. Oktober 2020

Aufgrund der Corona-Situation wurde die Bundesausschusssitzung mit integrierter Jahresversammlung online als Videokonferenz durchgeführt.

"Schwierige  Zeiten  lassen  uns  Entschlossenheit und

innere  Stärke  entwickeln."   Zitat des Dalai Lama

 

 

Vorsitzende: Sonia Klotz Spornberger / Moderation: Eva Niederegger

.............................................................................................................